Konzept Muffis Nachtrestaurant (Parterre)

Mit der Einführung des neuen Gastronomie-Begriffes „Nachtrestaurant“ haben sich die Initianten zum Ziel gesetzt, einen Treffpunkt zu schaffen, der Assoziationen zur „Beiz“ hervorruft aber auch Neugierde auf’s Nachtleben weckt. Das Konzept zieht nach oben keine Altersgrenzen und verpflichtet sich für ein ausgewogenes Angebot. „Muffi’s Nachtrestaurant“ öffnet seine Pforten sechs mal wöchentlich im Parterre eines über 450-jährigen, unter eidgenössischem Denkmalschutz stehenden stolzen Gebäudes im Herzen des obwaldner Kantonshauptortes Sarnen. Schon die charaktervollen Mauer-Gewölbe des Weinkeller anmutenden Raumes lassen eine abwechslungsreiche und interessante Vergangenheit vermuten – ideal dem Begriff „Nachtrestaurant“ zusätzliche Interpretationsfreiheit zu gewähren...

Um die eidg. geschützte Charakteristik des Gebäudes in Ihrer Eigenart zu unterstützen wurden vielfältigste originelle Ideen und Vorstellungen zerredet. hinterfragt und abgeblasen. Das sich heute präsentierende Produkt ist ein Werk von Künstlern und Fachleuten mit einem Drang zum nahezu Unlösbaren – was heute das anvisierte Zielpublikum zu schätzen versteht.

WIE DEFINIERT SICH „NACHTRESTAURANT“?

Muffi’s Nachtrestaurant orientiert sich nicht primär an den Oeffnungszeiten, wie man für die Begriffsfindung meinen könnte sondern vielmehr am Angebot, an der Preispolitik , dem Interieur und Design und an den verschiedenen Anlässen. Die täglich aktualisierte Newswand mit nationalen, regionalen und lokalen Presseerzeugnissen verschie- denster Couleur ergänzt in idealer Weise den „Spieltisch“. Den elektronischen Spielenwurde so weit wie möglich abgeschworen – als Kontrast liegen verschiedenste Karten-, Würfel- und andere Tischspiele bereit und sei deren Einsatz nur für einige Minuten um die Bezahlung der nächsten Runde zu regeln...! Der musikalische Background wird in seiner Lautstärke und Auswahl sowie die Licht-nuancen-Abstimmungen jeweils dem Publikum angepasst und kann sich mehrmals pro Abend verändern.

DIE SPEZIALITÄTEN

Die hauseigenen Kreationen nennen sich „Muffi’s“. Die Pizza ähnlichen Gebäcke haben sich bereits während Jahren in der Altstadt Luzern in einem Tagesbetrieb bewährt und finden nun Ihre Anwendung in neuer konzeptioneller Umgebung. Die Kreationen „Muffi’s“ sind Eigenentwicklungen und deren „Hardware“ wird heute exklusiv und unter Lizenz hergestellt. Die Fertigung erfolgt à la minute und frisch. Keine Mikrowelle!!

Im weiteren finden sich auch ein paar Klassiker wie die Frozen Margarithas & Caipirinhas und verschiedenste Longdrinks und Wässerchen. Speziell seien unter dieser Rubrik die Promo-Neuheiten vermerkt. Im Gesamtkonzept finden sich 6 Promotionsvitrinen, welche sich dem Gast nicht aufdrängen aber dezent auf eine Neuheit aufmerksam machen und deshalb monatlich neu bestückt werden. So wurden mit verschiedensten Lieferanten vereinbart, dass Neuheiten im Beverage-Bereich immer und möglichst vor der allgemeinen Markt-Lancierung in den Promotions-Vitrinen Platz finden.

A Propos...

Im Bereich Food finden sich nebst 15 verschiedenen „Muffi’s“ eine stattliche Anzahl an à la minute zubereiteten Sandwiches mit maximal 2 Stunden alten französischem Flûte, kleine und grosse Salate, Eigenkreationen wie Roasti oder Schnitzelbrot aber auch eine für den Anfang bescheidene Auswahl an à la minute Pasta und Risottogerichten.